Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Gast (nicht überprüft) am 9 April 2020
1.4. - 9.4.20
am 1.4. kams zum äussersten, ich hab eine meditation über youtube angeboten. das thema war "bleib in deiner mitte, egal, was kommt".
ich war sehr aufgeregt, nicht wegen der meditation, sowas mach ich ja öfter, nein wegen der technik, da weiß man ja nie was pc will oder nicht....aber es hat alles geklappt und die meditation wurde bis jetzt schon über 50x aufgerufen.
 
am 5.4. sind wir zur heiligen quelle der samen im kevo nationalpark marschiert, mit schneeschuhen bzw. trapperskiern.
das war die große reibn im berchtesgadener land nur in miniatur....bichel nauf, bichel na........
atemberaubend, ein elch sucht das weite, wir finden viele elch nachtlager und spuren über spuren, oh wie ist das schön.
im rückweg haben wir noch einige schneehühner beobachten können, ein rundum gelungener ausflug.
 
am 6.4 hab ich beim frühstück meine pläne in bezug auf den HIRSI dachboden kund getan....2 stunden später gings ab zum baumarkt, einkaufen, wieder heim....
und am nächsten tag fand der umbau statt und wurde auch gleich noch fertig.
wir haben den riesigen dachboden abgetrennt in ein schlafzimmer und ein lager für uns.
 
jetzt können im hirsi wunderbar 4 leute schlafen...die dachbewohner sollten jedoch den kopf einziehen beim zubettgehen und wieder aufstehen.
 
die cottages MÖKKI UND LUMI belassen wir weiter im schönheitsschlaf...
doch im cottage VESI mussten wir nochmals mit den foto ran.
das war heute ein herrlicher marsch über den see im sonnenschein, diese ruhe und eine herrlich frische luft!
 
letzte nacht hatten wir einen supervollmond,
grandios und zum glück gleich fotografiert, denn der war im null komma nix in den wolken verschwunden.
 
da wir uns ostern nähern, hat wohl ein schneehase beschloßen uns zu besuchen, entzückend, wie er auf dem schneeberg sitzt und das vogelfutter verputzt!

 

 
NORDLICHTER sind nur noch schwach zu sehen, da es schon sehr hell ist während der nacht...wir gehen mit riesenschritten auf die weißen nächte zu.
 
ausserdem sportel ich mit in motion in nesselwang jeden tag 1-2x,
mach intervallfasten, ich esse nur innerhalb von 6 stunden / tag,
nehm viel vitamin C und versuch all diesen herausforderungen mit gelassenheit zu begegnen.
 
seit anfang dieser woche sportel ich auch jeden morgen mit meinen enkelkindern ca 20 minuten. da sehen wir uns und die sehnsucht ist nicht mehr ganz so groß.
 
bleibt alle gesund und in eurer mitte!
 
 

 

German